1978

Kampf dem Baulärm

Baustelle mit Kränen

Mit der „Richtlinie 79/113/EWG des Rates vom 19.12.1978 zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten betreffend die Ermittlung des Geräuschemissionspegels von Baumaschinen und Baugeräten“ wird die gemeinsame Grundlage für eine Reihe späterer Regelungen geschaffen, in denen die zulässigen Geräuschemissionen von Baumaschinen festgelegt werden. Die Richtlinie behandelt neben der Ermittlung des Schallleistungspegels auch die Bescheinigung der Konformität mit der Richtlinie durch den Hersteller beziehungsweise den Importeur und die Gerätekennzeichnung. Die Deutsche Bundesregierung erlässt 1986 die „Baumaschinenlärm-Verordnung“ (15. BImSchV)“.

Links

Richtlinie 79/113/EWG

UBA-Themenseite „Baulärm“