1985

UBA-Studie über Dauerschäden durch Cadmium

Besprühung mit Pflanzenschutzmittel

Nach einer Studie des Umweltbundesamtes leiden 1985 zwischen zehn- und hunderttausend Bundesbürgerinnen und Bundesbürger an Dauerschäden durch Cadmium. Da das Schwermetall neben der Luft- und Wasseremission auch in einer Menge von 65 Tonnen pro Jahr über Phosphat- Düngemittel direkt auf deutsche Böden gelangt, erwartet das UBA, dass die Cadmium-Konzentration im Boden in Zukunft weiter ansteigen wird. Eine zusätzliche Quelle der Cadmium-Belastung ist das Rauchen.

Links
mehr zu Cadmium auf der UBA-Themenseite "Schwermetalldeposition"