1991

Die Verpackungsverordnung tritt in Kraft

Supermarkt mit diversen Verpackungen

Mit der Verpackungsverordnung wird in Deutschland erstmals die Produktverantwortung auf Hersteller und Vertreiber übertragen. Die Vermeidung von Verpackungen sowie deren Herstellung aus recycelbaren Materialien soll Umweltbelastungen vermindern. Neben der Förderung wiederbefüllbarer Verpackungen, zielt die Verordnung auch auf die Verwertung von Verpackungsabfällen. Im Rahmen der Erfüllung ihrer Produktverantwortung gründet die Industrie die Duale Abfallentsorgung, die Verpackungen von privaten Endverbrauchern einsammelt, sortiert und verwertet.

Links
Verpackungsverordnung

UBA-Themenseite "Verpackungen"