1991

Wiedervereinigung auch bei Aufgaben der Umwelthygiene

Laborarbeit, Mensch mit Pipette

In das Institut für Wasser-, Boden- und Lufthygiene (1994 ins UBA integriert) werden 1991 wesentliche Teile des ehemaligen Forschungsinstituts für Hygiene und Mikrobiologie Bad Elster als Forschungsstelle Bad Elster sowie das Laboratorium für gesundheitsschädliche Arthropoden aus dem früheren Zentralinstitut für Hygiene, Mikrobiologie und Epidemiologie der DDR eingegliedert.