1996

Das UBA startet seine regelmäßige Umfrage „Umweltbewusstsein in Deutschland“

Verkehr Fußgänger

Das gehört auch zur Umweltpolitik: das Bewusstsein der Bevölkerung für Umweltthemen schärfen. Aufklären, informieren, beraten und bilden. Eine wichtige Grundlage für Umweltpolitik, Umweltbildung und Umweltkommunikation bildet die Repräsentativumfrage, die das UBA alle 2 Jahre durchführt. So erhält das UBA einen guten Überblick über den Stand des Umweltbewusstseins oder z.B. das Einkaufsverhalten, die Verantwortungsbereitschaft in der Bevölkerung. Die Ergebnisse der regelmäßigen Umfrage sind ein wichtiger Indikator dafür, ob und wie die umweltpolitischen Instrumente wirken. Die Daten stehen für Sekundäranalysen zur Verfügung, und zwar über das GESIS - Leibniz-Institut für Sozialwissenschaften.

Links
Ergebnisse der Umfragen auf der UBA-Themenseite "Umweltbewusstsein und Umweltverhalten"