1998

Der neue Dienstsitz des UBA in Dessau wird geplant

Luftaufnahme UBA in Dessau

Im Mai 1998 wird die 2. Phase des Architektenwettbewerbes für den Bau des neuen UBA-Dienstsitzes in Dessau beendet. Den 1. Preis erhält der Entwurf des Berliner Architekturbüros „Sauerbruch Hutton“. In enger Zusammenarbeit mit der zuständigen Bauverwaltung und den zuständigen Ministerien erfolgt die baufachliche Feinplanung zur Erstellung der Haushaltsunterlage Bau. Viele Architekten, Ingenieure und Künstler werden eingebunden, insbesondere für die Bereiche Freianlagen, Energie, Wärmeschutz, Schallschutz, Bauökologie/Baustoffe und „Kunst am Bau“.

Links
UBA-Hintergrundpapier "Das Umweltbundesamt zieht nach Dessau um: Informationen und Fragen"
Infos zum ökologischen Neubau in Dessau auf der UBA-Themenseite "Standorte und Gebäude"
Modell des UBA-Gebäudes Dessau (PDF / 2,65 MB)