2001

Das UBA wird als erste deutsche Behörde mit dem EMAS-Logo ausgezeichnet

EMAS Verleihung mit Dr. Andreas Troge und Dr. Thomas Holzmann vor dem UBA am Bismarckplatz

EMAS steht für Eco-Management and Audit Scheme, auch kurz Umweltaudit genannt. Nur wer ein Umweltmanagement nach EMAS-Maßstäben einführt, darf das begehrte EMAS-Logo tragen. Ein unabhängiger Gutachter überprüft die Einhaltung der Verordnung, zum Beispiel was den Strom- und Trinkwasserverbrauch oder das Abfallaufkommen betrifft. Das UBA geht mit gutem Beispiel für andere Organisationen voran. Nach Berlin-Bismarckplatz wird 3 Jahre später der Standort Langen ausgezeichnet. 2006 kommt Berlin-Grunewald, 2007 Dessau und Berlin-Marienfelde und 2008 der Standort „Haus 23“ in Berlin-Dahlem hinzu.

Links
UBA-Themenseite "Umweltmanagement im UBA"