2001

Die EU-Richtlinie über die Strategische Umweltprüfung (SUP) tritt in Kraft

Baustelle mit Kränen

Die Richtlinie 2001/42/EG über die Prüfung der Umweltauswirkungen bestimmter Pläne und Programme führt in Deutschland 2004 / 2005 zur Einführung der „Strategischen Umweltprüfung“ (SUP), mit der seitdem bei der Aufstellung beispielsweise von Bauleitplänen oder Verkehrskonzepten frühzeitig die möglichen Umweltauswirkungen untersucht werden. Sie ist somit eine wichtige Ergänzung zur „Umweltverträglichkeitsprüfung“ (UVP), die für die Zulassung bestimmter Industrieanlagen oder Infrastrukturmaßnahmen durchgeführt werden muss.

Links
UBA-Themenseite "Umweltprüfungen"