2002

2002

Die EG-Umgebungslärmrichtlinie tritt in Kraft

EU Sterne

Im Juli 2002 tritt die Richtlinie des Europäischen Parlaments und des Rates über die Bewertung und die Bekämpfung von Umgebungslärm in Kraft. Das Umweltbundesamt war maßgeblich an der Erarbeitung beteiligt und brachte viele deutsche Erfahrungen mit der Lärmminderungsplanung nach § 47a des Bundes-Immissionsschutzgesetzes ein. (mehr …)

2002

Bundesregierung beschließt Nationale Nachhaltigkeitsstrategie

Reichstag mit Deutschlandflagge

Unsere heutigen Bedürfnisse und die Lebenschancen der Nachkommenden sind eng miteinander verknüpft. Hier gilt es, eine für alle verträgliche, langfristige Entwicklung zu gestalten. Die Bundesregierung füllt die Strategie mit dem Titel "Perspektiven für Deutschland" mit konkreten Aufgaben und Zielen und entwickelt sie fortlaufend weiter. (mehr …)

2002

Ausstieg aus der Atomenergie beschlossen

Atomkraftwerk und ein Hochspannmast

Das „Gesetz zur geordneten Beendigung der Kernenergienutzung zur gewerblichen Erzeugung von Elektrizität“ tritt am 22. April 2002 in Kraft. Wichtige Änderungen durch dieses Gesetz sind unter anderem die geordnete Beendung der nuklearen Stromerzeugung, das Genehmigungsverbot für die Errichtung (mehr …)

2002

UBA-Bibliothekskatalog geht online

Website des OPAC Bibliothek Kataloges

Seit Herbst 2002 steht der OPAC, der digitale Katalog der Fachbibliothek Umwelt des UBA, den Benutzerinnen und Benutzern nicht nur innerhalb des UBA zur Verfügung, sondern auch über das Internet. (mehr …)

2002

Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg

Weltkugel mit zahlreichen Fahnen

In Johannesburg wird etwas bewegt: Der Weltgipfel verabschiedet einen Aktionsplan mit ehrgeizigen Zielen, zum Beispiel zu den Bereichen Armutsbekämpfung, Zugang zu sauberem Trinkwasser, biologische Vielfalt, nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster. (mehr …)