2002

Weltgipfel für nachhaltige Entwicklung in Johannesburg

Weltkugel mit zahlreichen Fahnen

In Johannesburg wird etwas bewegt: Der Weltgipfel verabschiedet einen Aktionsplan mit ehrgeizigen Zielen, zum Beispiel zu den Bereichen Armutsbekämpfung, Zugang zu sauberem Trinkwasser, biologische Vielfalt, nachhaltige Konsum- und Produktionsmuster. Im Umfeld der Weltkonferenz gibt es ein Ausstellungs- und Kommunikationszentrum, Ubuntu Village. Das UBA ist dort mit vertreten, wenn es um Themen wie Stärkung der Eigenverantwortung in der Umwelt- und Nachhaltigkeitspolitik oder Geschlechtergerechtigkeit geht.

Links
weitere Infos zum Weltgipfel in Johannesburg (auf Englisch)
weitere Infos zur UN Kommission für nachhaltige Entwicklung (auf Englisch)