2008

9. Vertragsstaatenkonferenz des UN-Übereinkommens über die biologische Vielfalt in Bonn

See von Bäumen umgeben

Vom 19. bis 30. Mai 2008 richtet das deutsche Bundesumweltministerium in Bonn die 9. Vertragsstaatenkonferenz des UN-Übereinkommens über die biologische Vielfalt aus, woran sich auch das UBA beteiligt. Im Konsens von 190 Staaten wird ein konkretes Mandat beschlossen, um bei der 10. Vertragsstaatenkonferenz 2010 in Japan eine internationale Vereinbarung zum Zugang zu und zur gerechten Aufteilung der Vorteile aus der Nutzung genetischer Ressourcen beschließen zu können. Die Mitgliedstaaten beschließen, dass die Klimarahmenkonvention und das Übereinkommen über die biologische Vielfalt zukünftig besser vernetzt werden sollen.

Links
mehr zum Übereinkommen und zur Konferenz auf der Website des Bundesumweltministeriums

UBA-Publikation von 2010 "Durch Umweltschutz die biologische Vielfalt erhalten"