2010

Keine Utopie: 100 % Öko-Strom bis 2050 – UBA veröffentlicht Studie

Atom- und Kohlestrom müssen bald weichen. Aber weder Wirtschaft noch Verbraucherinnen und Verbraucher müssen Angst vor der Energiewende haben. Denn die Vollversorgung mit Strom aus erneuerbaren Energien ist ein absolut realistisches Ziel, wie die UBA-Studie „Energieziel 2050: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Quellen“ beweist. Die heute bereits am Markt verfügbare Technik reicht dazu vollkommen aus. Dabei werden die Standards eines hochentwickelten Industrielandes und die Beibehaltung unseres heutigen Lebensstils vorausgesetzt.

Auch die Versorgungssicherheit wird jederzeit gewährleistet. Detailliert zeigt die Studie, wie das gesamte Energiesystem umgebaut werden muss. Eine wichtige Voraussetzung ist das Stromsparen. Denn jede eingesparte Kilowattstunde muss gar nicht erst erzeugt werden. Das schont den Geldbeutel und die Umwelt.

Strom aus erneuerbaren Quellen kann auch ökonomisch vorteilhaft sein. Wir müssen weniger konventionelle Energieträger, wie beispielsweise Kohle und Öl, importieren, schaffen viele Arbeitsplätze im Umweltbereich und senken gleichzeitig die enormen Kosten, die bei einem ungebremsten Klimawandel auf uns zukommen würden.

Links

Presse-Info: Energieziel 2050: 100 Prozent Strom aus erneuerbaren Quellen

Broschüre: Energieziel 2050: 100% Strom aus erneuerbaren Quellen