Seiten: zurück 1 2 3 ... 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 weiter

Geschichte des UBA

1980

Die „Spielstraße“ steigert die Lebensqualität in Städten

Das Modellvorhaben "Flächenhafte Verkehrsberuhigung" wird 1980 von den Bundesministerien für Umwelt, Raumordnung und Verkehr ins Leben gerufen und 1992 offiziell mit einer Abschlussveranstaltung und -veröffentlichung abgeschlossen. (mehr …)

1980

Luftverschmutzung „frisst“ Steuergelder

Die Luftverschmutzung ist nicht nur gesundheitsschädlich, sondern hat auch sonst einen hohen Preis: In den 1980er-Jahren gehen jährlich mehr als vier Milliarden Mark an Ausgaben auf ihr Konto. Dazu gehören zum Beispiel Kosten für die Reparatur von Großbauten. (mehr …)

1980

UBA warnt vor einem Aus der Mehrweg-Verpackungen

Meer aus Mineralwasser in Einweg-Plastikflaschen

Aufgrund steigender Hausmüllmengen durch die Zunahme von Verpackungen versucht das Bonner Innenministerium mit freiwilligen Selbstverpflichtungen, den Anteil an Mehrweg-Verpackungen zu steigern. 1977 verpflichten sich Verpackungsindustrie, Getränkeabfüller und Handel, (mehr …)

1980

UBA und LKW-Industrie präsentieren lärmarmen LKW

LKW des UBA-Forschungsprojekts „Leiser LKW“ 1980

Es geht auch leiser: Die deutsche LKW-Industrie arbeitet Hand in Hand mit dem Umweltbundesamt. Im Mai wird der erste lärmarme LKW präsentiert. Leise, hochmodern, serienreif. (mehr …)

1980

Waldsterben: Deutschland bangt um seinen Wald

Flusslandschaft

Anfang der 1980er Jahre ist es unübersehbar: Große Teile der Wälder sind stark geschädigt, der deutsche Wald in höchster Gefahr. Das ganze Land spricht vom Waldsterben. Eine Studie, die das UBA beim Göttinger Forstwissenschaftler Bernhard Ulrich in Auftrag gibt, zeigt die Ursache der Schäden: (mehr …)

Seiten: zurück 1 2 3 ... 33 34 35 36 37 38 39 40 41 42 43 weiter