Seiten: 1 2 3 4 5 weiter

Gesundheit

2013

Trinkwasser wird bleifrei

Trinkwasser; Quelle: mitev / Fotolia.com1988 wurde Benzin bleifrei. 2013 folgt endlich auch das Trinkwasser: Am 1. Dezember 2013 tritt ein neuer Grenzwert in Kraft, der so niedrig ist, dass er mit Trinkwasserleitungen aus Blei in der Regel nicht eingehalten werden kann. Sie müssen folglich durch Rohre aus geeigneteren Werkstoffen ersetzt werden. (mehr …)

2011

Trinkwasser: Mehr Schutz „auf den letzten Metern“ und vor Uran

Wasserhahn; Quelle: cirquedesprit / Fotolia.comMehrere Neuerungen in der Trinkwasserverordnung stärken 2011 und 2012 die Qualitätsstandards: Auch in Mietshäusern muss das Trinkwasser nun regelmäßig auf Legionellen untersucht werden. Technische Regeln werden verbindlich, die in Gebäuden nur unbedenkliche Materialien für Rohre und Armaturen zulassen. Und Deutschland führt als erstes Land der Europäischen Union einen Grenzwert für Uran im Trinkwasser ein. (mehr …)

2010

UBA verbietet erstmals Reinigungsmittel

Das UBA verbietet im Oktober 2010 das Reinigungsmittel POR CÖZ auf der Grundlage des Wasch- und Reinigungsmittelgesetzes. Danach ist das UBA berechtigt, ein Produkt vom Markt zu nehmen, von dem trotz Einhaltung aller rechtlichen Vorschriften ein Risiko für Umwelt oder Gesundheit ausgeht. (mehr …)

2010

Bisphenol A – UBA warnt vor möglichen Gesundheitsschäden

Ob in Lebensmittelverpackungen, Plastikgeschirr oder Babyflaschen – die Chemikalie Bisphenol A (BPA) ist allgegenwärtig. Weltweit werden jährlich 3,8 Millionen Tonnen dieses Grundstoffes für die Herstellung des Kunststoffes Polycarbonat produziert. Aber über die Gefährlichkeit besteht unter den Expertinnen und Experten keine Einigkeit. (mehr …)

2008

Umweltzonen gegen den Feinstaub

Frau hält eine grüne Umweltplakette in die Kamera

Berlin, Hannover und Köln machen den Anfang: In den Innenstädten werden ab 1. Januar Umweltzonen für den Kfz-Verkehr in Kraft gesetzt. Ziel: den unsichtbaren, aber sehr gesundheitsschädlichen Feinstaub aus den Städten und den Lungen der Menschen zu verbannen. (mehr …)

Seiten: 1 2 3 4 5 weiter